Zum Basiskurs Hypnotherapie

Das letzte Hypnoseseminar war ein Erlebnis für mich. Endlich habe ich eine Idee wie es in meiner homöopathischen Ananmese weiter gehen soll. Das selbst Erleben war enorm wichtig und in dieser Atmosphäre, mit den netten Mitschülern sehr erfolgreich für mich. Jetzt muss ich nur noch üben um genug Sicherheit zu bekommen. Die Selbsthypnose klappt noch nicht so wie gewünscht. Meist schlafe ich dabei ein und muss sie am folgenden Morgen wiederholen. Aber die Entspannung ist grandios. Meine jahrelangen Schlafstörungen durch 3 Schichtendienst verbessern sich von Nacht zu Nacht. Also nochmal danke für das hervorragende Seminar, in dem ich viel gelernt habe weil es so sehr gut vorbereitet und durchgeführt wurde. Danke.

Zum Videoseminar “Wild und Frei” – Vogelmittel und DD
Zum Seminar für Neueinsteiger in Leipzig

Das diesjährige Praxisseminar wurde, in Zusammenarbeit mit der Leipziger Arbeitsgruppe, speziell auf die Bedürfnisse in der Einführungsphase zugeschnitten. Die Schwierigkeit in der Anwendung ist die fehlende Praxis, meist fehlt das Panorama an gesehenen und erlebten Fällen.

Mit diesen Erfahrungen ist Sigrid Lindemann mittlerweile reich beschenkt, was sie für uns zu einer wichtigen Quelle in Sachen Sankaran-Methode macht. Das 3-tägige Intensiv-Seminar war angefüllt mit aufschlussreichen, gut aufbereiteten Fällen, quer durch alle Reiche. Wir konnten die Entscheidungen zur Mittelwahl sehr gut nachvollziehen, sahen u.a. zusätzliche Videos über Lebensweise und Überlebensmechanismen der betreffenden Tiermittel und konnten mittels kleiner Übungen die Dynamiken zwischen Patient und Behandler beobachten.

Alles in allem war es ein sehr fruchtbares Wochenende. Wir fühlen uns reich beschenkt und ein großes Stück weiter vorangebracht!

Liebe Sigrid, vielen Dank! Wir sehen uns nächstes Jahr!

Zum Seminar “The Big Blue – Heilmittel aus dem Ozean”

“Du bist ja wirklich sehr schnell mit Deiner Arbeit. Enorm nach so einem energiereichen Wochenende. Aber es war wunderbar und so lehrreich in so vielen Dingen, nicht nur was die Mitteln aus dem Meer betraf. Auch die allgemeinen Dinge für die Praxis und vor allem auch die eigene Selbsterfahrung. Ich fühle mich noch ganz in dieser Energie. Ich habe gerade noch die Verreibung des Blauwals nachgelesen und nachgespürt. Ich war erstaunt über mich selber, dass der Gedanke an den Blauwal in mir gar nicht diese sonst übliche Panik von verlorener Weite im dunkelen Meer auslöste. Angenehm!”

„Ich kann es gar nicht gut genug ausdrücken, wie viel ich aus deine Rundschreiben lerne. Besonders deine Kommentare in den Anamnesen, warum dies und jenes an der Stelle gefragt hast öffnet mir die Augen. Die Vorstellung der 5.Reihe passt gut zu einem meiner Fälle, der natürlich noch nicht bestätigt ist, aber der Anfang schien ganz gut.

Nach dem Einführungsseminar: “Hallo Frau Lindemann,
ihr Seminar hat mir sehr gefallen und außerdem hat es mir persönlich auch viel gebracht. Ich habe eigentlich schon im Seminar gewusst, was mein anderes Lied ist. Es hat zwar lange gedauert bis ich es hatte, aber es hat mir sehr viel gebracht, ich konnte meine Sensivität gegenüber allen Energieträgern (zb. Globuli & “Krankheiten” anderer) zum einen deutlich senken, zum anderen heilt es wirlich sehr viel tiefer, als meine bisherigen Mittel, die auch schon Gutes geleistet hatten. Auch die “Erstreaktionen” waren sehr vieldeutig und teilweise auch sehr schmerzhaft, aber es wurden immer weniger und mittlerweile sehe ich einen sehr guten Heilfortschritt.
Ich habe auch sofort “das geistige Prinzip d.H.” und “das andere Lied” gelesen und es ist für mich der logische Schritt den ich wohl gehen sollte, nachdem ich von Hahnemann, Bönnighausen, Kent, Voegli, Flury, Künzli kommend ein weiteres Ziel gesucht hatte. Scholten deutete die Richtung, aber Sankaran verfeinerte diese doch viel mehr für mich.

Ich bin bestimmt bei einem der nächsten Seminare wieder dabei.”

„Ich bin seit dem ersten Seminar bei Dir begeistert dabei und die Methode entspricht mir sehr. Habe dadurch auch viel mehr Erfolge, was auch zufriedener macht.“

„Warum bin ich begeistert von der Sankaran Methode? Weil ich es faszinierend finde evtl. mit einem einzigen Mittel durchs Leben zu kommen. Die Höhen und Tiefen sind keine Berge und Täler mehr sondern nur noch kleine Schwingungen/ Wellen/Hügel. Der anfänglich große Aufwand wird wett gemacht durch spätere gute Heilerfolge bei geringen Aufwand. Häufig findet der Patient zu einem inneren Verständnis seiner Selbst, einen Zugang zu seinem Unterbewusstsein und muss nicht mehr denken es sei “ein Spinner”.

“An Deinen Anamnesen mag ich die besondere Atmosphäre, die Zusammenarbeit von Ärzten und Heilpraktikern, die viel offener mit Fragen und Unkenntnis umgehen. Alle profitieren voneinander, keiner versucht besser als der andere zu sein, jeder gibt bereitwillig sein Wissen und seine Erfahrung weiter. Auch Dich kann ich jeder Zeit fragen, wenn ich Hilfe brauche.”

“Während der Seminare werden nicht nur Fälle vorgelesen, sondern die Patienten per Video gezeigt, so dass man die Gesten und Handbewegungen sehen und besser behalten kann. Insbesondere bei Deinen Liveanamnesen versuche ich die Anamnesetechnik zu verstehen und für mich gegebenenfalls umzusetzen, d.h. ist das meins, kann ich so arbeiten, passt das zu mir? Kann ich meine eigene Anamnesetechnik dadurch verbessern?“

“Liebe Sigrid Lindemann, danke für die email! Ich bin immer noch begeistert von dem Wochenende und habe Interesse an weiteren Kursen. Zuvor möchte ich Dich / Sie bitten, mir die Kursunterlagen zukommen zu lassen. Und ich würde das Angebot (den Termin für ein Seminar) auch in unserem ärztlichen hömöopathischen Arbeitskreis publizieren.”