im April 2011 in Integral Health
mit 7 Verreibern: Ingo, Peter, Julia, Milana, Lisa, Manuela und Sigrid

Es wurde auch ein 50 minütiger Video zusammengestellt, dieser ist der Abschluss des Seminars “Bezaubernde Pflanzen”

Bemerkungen zu Beginn: Dinge zerbrechen, die Fahrradkette, der Laptop

Süßer Geruch ist im Raum wahrnehmbar, und alle Teilnehmer sind in jeweils sehr ihren eigenen Gedanken und Taten versunken.

San Pedro: der Schlüssel zum Himmeltor, ein Kaktus im Amazonas der von den Schamanen verwendet wird.

S: Ich hatte einen Traum am 17.4.2010 Ich hatte ayahuasca eingenommen und sehr goldene mineralische Dinge – wie aus Science Fiction, z.B. etwas eckig-quadratisches – ist vom Himmel herunterkommen. Gegenstände regnen vom Himmel. Diese Dinge sind Energien, in neuer oder unbekannter Form. Surrealistische Bilder.

P: Am Tag vor der Verreibung war ich in einem °Zustand°, völlig neben der Kappe, extrem nervös, ruhelos und beinah panisch und mit allerlei angsterfüllten Gedanken, die den ganzen Tag durch den Kopf rauschten und sich kaum abschalten liessen. Zum Abschluss des Tages brach dann auch noch die neue Fahradkette meines Mountainbikes, die gerade erst am Tag vorher installiert worden war.

Prüferin Mi hat schon mehrfach an Zeremonien mit Ayahuasca in Peru teilgenommen. Sie war gerade seit 10 Tagen hier in Auroville, und ich ludt sie ein, an der Verreibung teilzunehmen – allerdings hatte sie keine Ahnung von der Prüfsubstanz.

Verreibung Ayahuasca

1. Stunde Körperliche Symptome

Prüfer Mi

Verlangen den Raum zu verlassen

Augen, Sicht verschwommen

Magen, dreht sich um

Mund, Geschmack bitter

Schläfrig

Dasselbe Gefühl wie am Amazonas

Prüfer V.

Geist sehr ruhig

Schläfrig

Unruhig beim Schaben

Nase, Geruch wie süß und zeitweise bitter

Mund, trocken, muss Wasser trinken

Schmerz Arm
Schmerz, Hand, rechts

Schmerz, Hüfte, links
Schwitzig

Prüfer M.

Schmerz, Brust, Herz, Region des, starke, (schon 2 Tage vor der Verreibung)

Traurigkeit, spüre die T. Anderer Menschen

Atmen freier, offener

Kontakt, das erste Mal wieder in K. mit der Aussenwelt

Prüfer P.

Kopf, heisser

Magen, Übelkeit leichte – auch schon am vorhergehenden Tag.
Abdomen, SolarPlexus verkrampft.

Herz, Beengendes Gefühl in der Herzgegend.

Extremitäten, Rechtes Knie ziemlich steif und angeschwollen.
Prüfer J., Substanz bekannt

Kopf, Schmerzen, Stirn

Kopf, offen wie eine Blume, Gefühl von

Nase, Niesen, verlangen zu

Augen, Schmerz, brennend

Augen, fallen leicht zu wegen Müdigkeit

Essen, Verlangen nach reichhaltigem

Herz, offen wie eine Blume, Gefühl von

Herz, Schmerz, stechend

Abdomen, Schmerzen ziehend, Bereich der Ovarien, Darm

Allgemeines Energie fliesst nach oben

Prüfer S., Substanz bekannt

Schwindel, wie betrunken, kann kaum agieren

Schwindel, als ob ich schwebe, überhaupt nicht geerdet

Kopf, Gefühl als ob andere Hirnzentren als normal funktionieren. Als ob die Substance die Hirnaktivität verändern, bestimmte Teile betäuben.

Kopf, Schmerz, betäubend, dumpf pressend, Mitte der stirn kann nicht gerade aus denken.

Kopf, Schmerz, Stirn rechts und Augenbraue, tief hineinstechen

Kopf, Schmerz, stechend, Hinterkopf, sticht tief hinein, lähmt das Hirn

Kopf, Schmerz, Vertex, Druck, als ob es sich öffnen würde

Kopf, Druck

Kopf, schwirrend, vibrierend

Augen, Schmerz hinter

Augen, schliessen, Verlangen

Nase, Schmerz, rechts, wie ein tief hinein mit einem Scheit

Gesicht, hochheben, möchte die Augenbrauen anheben

Gesicht, Wärme, Gefühl von

Mund, trocken

Mund, Geschmack bitter

Hals, Klumpen im, speciall rechte Sublinguale Drüse

Magen, Würgegefühl

Magen, Übelkeit, tief im

Magen, Unempfindlichkeit, Taubheit

Magen, Schweregefühl

Abdomen, Schmerz, wie ein Scheit von der Leber in die Brust bis in die Mammae

Brust, öffnen

Brust, öffnet sich in die Leere, in ein Vaccuu, in weiten Raum, nachdem Schmerz vorbei ist.

Brust, Leere

Brust, Schmerz Herz

Rücken, Schmerz, sacroiliac Gelenke, Schmerz wie von einem Scheit

Rückern, schmerz, sacrolilian Geleke, Schmerz wie von einem scheit, besonders Rechts

Rückern, verlangen zu strecken, um das zusammgengestauchte Gefühl im unteren Rückern zu bessern

Rücken, zervikale, Druck auf

Allgemeines

Taubheit, insensibilität des Körper, spez. Des unteren Körpers.

Schmerz, wie ein Scheit, in verschiedenen Körperteilen

Wärme, gefühl von , im oberen Körper

Zusammensacken, zu entspannt, kann nicht aufrecht sitzen,

sitze diagonal in den Sessel

Stärke, nehm jemand etwas Schweres ab um meine Stärke zu zeigen – verletze mich dabei dummerweise!

Strecken, sich so weit ausstrecken wie nur möglich

2. Stunde Emotional

Prüfer Mi

Ärgerlich sein, Erinnerung an die Vergangenheit

Ruhe

Ungewissheit

Prüfer V.

Emotionen, Mangel an

Unangenehmes Gefühl bzgl. Eines offiziellen Entscheidung

Sich unter Druck gesetzt fühlen

Leichtigkeit (emotionale)

Prüfer M.

Friedlich, Leichtigkeit im Kopf

Alleinsein

Wo bin ich?

Wird das das richtige sein? Die richtige Entscheidung sein? Ich bin zu Hause.

Traum: Zug , auf dem Weg dorthin treffe ich leute, aber ich komme rechtzeitig zum Zug. Ich muss unbedingt dort sein, Ich muss dorthin gehen und zwar JETZT

Prüfer I.

Rebellischer Spirit

Prüfer P.

Sehr meditative Stimmung.
Filter, als ob ein durchlässiger Filter zwischen mir und der Außenwelt eingebaut wäre.

Ich war ganz bei mir und in mir, aber mit Verbindung zur Gruppe.
Ein ruhiger, „blauer“ Strom von Liebe und Mitgefühl zu allen Teilnehmern und eigentlich zu allen Menschen.
Prüfer J., Substanz bekannt

Emotionslos

Ruhe, extreme innere Ruhe

Umarmen, Bedürfniss zu umarmen und mit der Welt zu verschmelzen

Prüfer S., Substanz bekannt

Ruhe

Indifferenz

Unverbundensein mit allem, nichtverbunden mit gar nichts, nicht „frei sein“ sondern „nicht verbunden sein“

Sprunghaft, lachen, Witze machen

Leichtigkeit wie blauer Himmel, sehr klar

Rezeptiv- Empfänglich

Stille, große

3.Stunde Geistige Symptome

Prüfer Mi

Verstehen wie meine Liebe gefangen, eingesperrt war und sich nicht ausdrücken konnte

Erinnere mich an meine Träume

Menschen denken zu viel

Prüfer V.

Gedanken bzgl. Dr. Raichura, a psychic reader and healer,

Delphine
theosophische Gesellschaft, Dr. Annie Beasant (Gründerin dieser esoterischen Richtung)

Geistige Schwere, fühle mich aufgeladen

Zeit ging sehr schnell vorbei

Planung für einen Workshop mit Zahlenspielen

Planung für ein astrologisches Zentrum

Schläfrig
Prüfer M.

Im Kopf fühlt es sich anders an

Kribbeln, als ob etwas auf mich herunterströmt, wie unter der Dusche, aber die Dusche ist in mir.

Ein Kribbeln, ein energetische Gefühl eine Gegenwart in mir.

Ein erhebendes Gefühl

Klärung

Der Strom wird stärker, findet in mir statt, geht durch meinen Körper hindurch, wie ein Energiestrom.

Gedanken an Nahrung

Vergesse meine eigene Muttersprache

Abstand haben

Gleichmut

Was auch immer geschieht ist egal

Alles darf sein, einfach alles sein lassen.

schweben

Prüfer I.

Gedanken an „Kontrolle versus Flow“ in Kommunikation – wohl auf persönlicher K., wie auch in der Gemeinschaft

Prüfer P.

Die Spirit-Welt öffnete sich, ein Anflug von Hell- und Klarsichtigkeit,

Möglichkeiten der Geistheilung und Kontaktaufnahme zu den Toten kamen mir in den Sinn.

Prüfer J., Substanz bekannt

Aktive Selbstbeobachtung in sich selber

Analyse des eigenen Verhaltens

Harmonie, extreme

Ruhe, sehr ruhig, aber dann doch wieder aktiv

Sein, kann einfach sein

Prüfer S., Substanz bekannt

Wach, helllwach und still mit Wärmegefühl im Gesicht

Jenseits, in einer völligen anderen Sphäre sein

Klarheit

Wahnidee Schamanen in den Büschen (wiederholt)

Wahnidee, Schamanen im Urwald sagen „dies ist das Werkzeug für Visionen Südamerikas

Wahnidee, Stimme eines Schamanen, mit weissem haar „Ja, das ist die Power von Ayahuasca“

Wahnidee, Schamane sitzt auf einer weissen Wolke im Himmel und schaut so auf die Erde hinunter

Wahnidee, mir bekannte Menschen sehen aus wie Weise Menschen, (wiederholt)

Wahnidee, mein eigener Körper scheint mir fremd, nicht mein eigener zu sein

Wahnidee Kristalle

Wahnidee, schwarzes Netz mit elliptiformen bunten Flecken, überlegt mit Schicht goldglimmer

Wahnidee, Stimme „ Die spirits möchten mir Dir sprechen“ (gleichz. Mit der Vision des schwarzen Netzes)

Wahnidee, Vision wie Radar: kann das Innere von Pflanzen und Tieren sehen:sehe die Farben innen, und darüber eine Schicht Goldglimmer. In Tieren sieht man das Herz schlagen, und den Pulsschlag durch den Körper gehen. Zement sieht stumpf und unlebendig aus, wie alles unlebendige andere auch.

Wahnidee; „komm zum Amanzonas und erhalte innere Vision,“, „zu wissen wer Du wirklich bist“

Wahnidee „Stimme: es kann Dich sehen lassen – wenn Du es möchtest“

Wahnidee „ Rankepflanze, grün“

Wegträumen

Disconnected von der Realität

Disconnected von meinem Körper

Bekannte Dinge erscheinen merkwürde, fremd, f.ex. das Ticken der Uhr erscheint völlig irreal

Gefühl weit weit weg zu sein (zweimal)

Gefühl als ob „aller Frieden des Himmel in mir ist“

Es gibt keine Erdung

Wahnidee, meine eigenen Körperteile gehören nicht zu mir

Indifferenz

Geist in einem hohen Space, Overmind

Fehler, beim Schreiben, zB. „Thore“ statt „Sore Throat“, Gedanken und das Schreiben sind nicht richtig koordiniert

Spaced out, völliges Zombie Gefühl

Spaced out, da sein – aber gleichzeitig überhaupt nicht da sein, spüre die körperliche Form nur sehr vage, aber das Wesen, das Sein ist irgendwo ganz anders…Wo???

Unverbundenheit

Irreal, Unwirklich, alles erschien Unwirklich, incl. Die Geräusche im Hintergrund (wie kann das nur sein), das Vogelzwitschern, oder das Ticken der Uhr

Vacant feeling- abwesendes Starren

4.Stunde Essenz

Prüfer Mi

Energie bewegt sich wie eine Schlange aufwärts

Belehrungen wie man einfach wie die Natur in Frieden und Fülle wachsen kann

Sich selbst akzeptieren – wer man ist.

Ich kann wieder frei zeichnen

Prüfer V.

Leichtigkeit

Freiheit

Kribbelnde Empfindung im Nacken

Planungen und Organisation

Stille

Schlaf

Prüfer M.

Stille, Schüchternheit, nach innen gehen

Akzeptanz. Loslassen. Ruhe

Keine Gedanken

Ruhe, Frieden

Getrennt und unverbunden vom Körper, von Gedanken, von Familie

Einfach Sein. Loslassen. Einfach das was ist ist. Das was ist, ist total richtig so.

Prüfer P.

So muss sich Bewusstsein anfühlen…ein wunderbar ruhiges Wahrnehmen meiner inneren Welt und der Welt um mich herum.

Nach 5 Minuten Verrreibung spürte ich ganz stark die Gegenwart des südindischen Heiligen und Yogis Ramana Maharishi im ganzen Raum, der in Tiruvanamalai in Südindien am heiligen Berg Arunachala lebte. Ich sah ganz deutlich sein freundliches, warmes und ganz entspanntes Gesicht mit einer hellblauen Aura, der Zustand übertrug sich auf mich.

Ganz leichter Zugang zu meinenm KronenChakra und dem Chakra des 3 Auges in der Stirnmitte. Alles wie in eine hellblaue Wolke einghüllt.
In Verbindung mit einer Gefühl entspannter Heiterkeit, Liebe und Mitgefühl.
Eine neue Art zu leben und zu sein.
Du brauchst nichts zu tun, bleibe nur im Sein und verbinde dich mit dem Universum. Du bist schon da, wo du hinwillst.

Prüfer J., Substanz bekannt

Es zeigt sich als etwas unglaublich reines, ruhiges Vertrautes, etwas was wir alle mehr brauchen. Ein tiefes Vertrauen und einfach ein sein….keine krassen Emotionen, viel mehr mit einer universellen starken Ur-energie verknüpft und verschmolzen, Blume, Pflanze, endlich.

Prüfer S, Substanz bekannt

„Ich kann Dich sehen lassen- wenn Du möchtest“

„Es entzieht dich von Deiner Persönlichkeit, und Du identifiziertst Dich mit Leere,

sich mit nichts definiertem identifizieren…

loslassen vom identifizieren…“

„Der Schleier öffnet sich – die materielle Ebene wird transparent“ mit Vision: ein weisser Rhombus öffnet sich von der Mitte aus

„Der Schleier der Materie, der Fixiertheit in Materie ist weggnommen“

„Der weisse Rhombus, der Schleier öffnet sich in eine andere Dimension und schickt dich auf die Reise.“

Vision: diese Person ist ein Gepard, jede ien Spacekid, aber ein kleveres

Es kann eine split Persönlichkeit, wie Schizophrenie heilen

Es kann auch der Weg raus aus der Realität sein

Es kann auch der Weg raus aus der materiellen Existenz sein

Der Weg „ dahinter – hinter die offensichtliche Realität“ zu gehen, zu schauen…bewusst und mit Absicht

Bild: „Boot auf dem AmazonFluss, 2 Männer haben die Pflanze geschnitten, die Ranken, und verfrachten jetzt einen großen haufen davon. Da sind Krokodile im Fluss.

Stimme eines Schamanen“ Diese dummen Leute glauben das sie nur mit Ayahuasca Vision und Visionen haben können – aber (lacht) das beste ist: man hat vision – und dann arbeitet man damit!“

Wärmegefühl, wellenförmig

Wahnidee: vision einer blauen Fontäne auf der vertex (O.SJ

Wahnidee Spirale, wie eine weisse Galaxie

„Es ist da um die Himmel zu öffnen“

„Mit klarem Gesite kann man die feinen Linien (vertikal“ im Universum sehen, die die individuellen Realitäten separieren.“

„Vertikale Linien, die die Räume der individuellen Realitäten trennen“

„Jeder läuft in seiner eigenen Realität herum, und dies sollte nicht gestört werden, aber kann beobachtet werden. Es gibt keine gemeinsame Realität, sondern Fraktale, Fraktionen, Splitter, Bruchteile…eine (wie Scherben) zerbrochene Realtität“

Der Schamane sieht ob die Realität einer bestimmten Pflanze mit der Realität einer bestimmte Person korrespondiert. Es wagen zu sehen, wahrzunehmen – ganz offen dafür in welcher Art und Weise sich das präsentiert.“

„Wahrnehmung ist ganz andere, abgedreht, verzerrt, verrückt – die Wahrnehmung dessen was wir als „Realität“ bezeichen.

Milana während der Verreibung:

Über Ayahuasca und DMT

Es gibt Stämme im Amazonas dschungel, die man erst nach 2 Wochen im Dschungel marschieren erreicht. Sie stoppen einmal pro Jahr für 3 Monate alle Aktivitäten und nehmen täglich Ayahuasca ein. Auch die Kinder. Angeblich verstärkt es die Eigen- Schwingung, macht klarer und mehr spirituell angeschlossen. Es ist auch gut für schwangere Frauen, es hilft in der Niederkunft. Denn DMT wird während der Schwangerschaft und bei der Geburt ausgeschüttet.

Die Pituary Gland schüttet es aus, DMT bewirkt das man alles „energetisch“ , als Energie sieht (wie ich das auch empfunden hatte..)

Als Überlebensmechanismus sehen wir die Dinge sonst nicht so. Wir müssen es sehen, das hier eine Mauer ist, und dort eine Tür. Wir können diese andere sichtweise nicht ständig haben, wir müssen im Hier und Jetzt sein und die Wahrnehmung filtern. Unser Hirn metabolisiert DMT. Man sieht mit ayahuasca Energie, geometrische Muster. Ayahuasca wird auch als Vorbereitung für den Tod genommen.

www.spiritpathperu.com Roman Chaviz